«

Dez 31

Beitrag drucken

Kleinstschüler B News vom 30.12.2016

Erster Platz beim 2. Stöckmann Cup

Am 30.Dezember 2016 richtete der EV Pegnitz den 2. Stöckmann Cup aus. Bei schönstem Sonnenschein und angenehmer Kälte hießen die Gegner, neben Gastgeber EV Pegnitz, EHC Bayreuth und ERV Schweinfurt. Zuerst wurde ein Turnier im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Danach kamen noch die Skill-Wettbewerbe Staffel, Stickhandling-Parcours und Penalty-Schießen.

Den ersten Gegner, EV Pegnitz, kannte man aus der BEV-Runde. Unsere Mannschaft kam allerdings nach einer trainingsfreien Woche sehr schwer in Fahrt. Es dauerte mehrere Wechsel bis das erste Tor fiel, doch dann gewöhnte man sich auch langsam an das Eis unter freiem Himmel und die jungen Ice Tigers zogen mit einem Sieg davon.

Mit dem EHC Bayreuth trafen wir ebenfalls auf einen alten Bekannten aus der BEV-Runde. Es folgte ein erwartete schweres, aber spannendes Spiel.  Nach guten Chancen auf beiden Seiten gingen wir abermals in Führung, was die Oberfranken aber ebenso umgehend egalisierten.  Diese wurde bis zur Schlusssirene verteidigt, wodurch zum Jahresabschluss Bayreuth zum ersten Mal besiegt werden konnte.

Zum Ende traf man auf den ERV Schweinfurt. Auch dieses Spiel ging es am Anfang hin und her, die Führung wurde umgehend ausgeglichen. Aber dann legten die jungen Eistiger nochmal kräftig zu.

Anschließend kamen die Skill-Wettbewerbe. Zuerst ein Staffellauf mit je fünf Teilnehmern. Die Gegner wurden ausgelost und der Gewinner der jeweiligen Paarung kam ins Finale. Zuerst trat der Gastgeber EV Pegnitz gegen den EHC Bayreuth an. Diese Paarung konnte Bayreuth für sich entscheiden. Der EHC 80 musste gegen den ERV Schweinfurt ran und konnte dieses Duell für sich entscheiden. Somit hieß das Finale Bayreuth gegen Nürnberg, das die Wagnerstädter für sich entscheiden konnten.

Beim Stickhandling-Parcours traten auch wieder je fünf Spieler gegeneinander an. Der Paarungen waren dieselben wie beim Staffellauf. Das Finale hieß wieder Bayreuth gegen Nürnberg, aber diesmal mit dem besseren Ausgang für den EHC 80.

Zum Abschluss kam das Penalty-Schießen im Modus Jeder-gegen-Jeden mit jeweils fünf Schützen. Nachdem Pegnitz und Bayreuth besiegt wurden, setze es eine Niederlage gegen Schweinfurt. Nach Auszählung der Paarungen gab es nicht nur Punktgleichheit mit Schweinfurt, die ebenfalls zweimal gewonnen hatten, sondern auch die Anzahl gleicher Tore. Somit ging es ins Stechen. Unser dritter Schütze traf entscheidend, im Gegensatz zu den Mighty Dogs. Damit gewannd der EHC 80 auch das Penaltyschießen. Unsere beiden Goalies wurden zudem noch als beste Torhüter des Penaltyschießens geehrt.

Der EHC 80 bedankt sich für die Einladung und die tolle Durchführung aufs Herzlichste und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nuernberg.ehc80.eu/wordpress/kleinstschueler-b-news-vom-30-12-2016/